Linienentwässerung mit PROCHANNEL

Barrierefreie Nassräume, privat und gewerblich

Egal, ob Sie sich für PROCHANNELp-line mit Primärentwässerung oder für die PROCHANNELs-line mit Primär- und Sekundärentwässerung entscheiden - Unsere beiden Rinnensysteme lassen keine Wünsche offen:

Die Rinnen sind so konzipiert, dass die Fliesenmulden und Designroste in beiden Varianten einsetzbar sind. Im Zusammenspiel mit dem höhenverstellbaren PROCHANNELs-line Rahmen, -Trägerblech und den unterschiedlichen Ablauftöpfen ist somit ein Baukastensystem entstanden, das an Flexibilität und Gestaltungsmöglichkeiten einzigartig ist.
Die Entwässerungslinie und das umfassende Zubehör-Sortiment bieten Ihnen ein Höchstmaß an Gestaltungsfreiheit. Gleichzeitig ist die Montage leicht möglich.

Die Vorteile von PROCHANNEL auf einen Blick:

  • Universelle Einbaumöglichkeiten
  • Höchste Flexibilität bei der Wahl der Einbauposition im Raum
  • Unterschiedliche Einbauhöhen – ab 52 mm
  • Verschiedene Gestaltungsmöglichkeiten
  • Unterschiedliche Längen
  • Hohe Ablaufleistung

PROCHANNELp-line

PROCHANNELp-line mit Designrost
PROCHANNELp-line mit Designrost

Primärentwässerung

Die Linienentwässerung nimmt über die gesamte Länge anfallendes Oberflächenwasser auf und führt dieses ab. Entwässert wird über die Oberfläche des Belages in den Rinnenkörper. Durch den geschlossenen Rinnenkörper gewährleistet diese Variante hundertprozentige Hygiene-Sicherheit. Die PROCHANNEL Gefälleführung ist leicht und sicher herzustellen. Der Einbau ist einfach durchführbar und berücksichtigt die Belange hinsichtlich Wärmedämmung sowie Tritt- und Körperschall.

  • Mit Aufkantung für Fliesenbeläge bis 12,5 mm Stärke
  • Mit Festrahmen für Natursteinbeläge von 15 mm, bzw. 20 mm Stärke
  • 7 verschiedene Abdeckungen
  • Sonderlösungen auf Anfrage möglich

PROCHANNELs-line

PROCHANNELs-line mit Fliesenmulde
PROCHANNELs-line mit Fliesenmulde

Sekundärentwässerung

Diese Version der Linienentwässerung nimmt über die gesamte Länge anfallendes Oberflächenwasser auf und führt dieses ab. Dabei wird nicht nur über die Oberfläche des Belages entwässert, sondern gleichzeitig kann eventuell anstehendes Sickerwasser im Kleberbett über die Abdichtungsebene in den Rinnenkörper ablaufen. Der Einbau ist einfach durchführbar und berücksichtigt die Belange hinsichtlich Wärmedämmung sowie Tritt- und Körperschall.

  • Mit 4-fach verstellbarem Rahmen für Beläge von 10–17 mm
  • 7 verschiedene Abdeckungen
  • Zusätzlich ist der Einbau mit eleganter Schattenfuge möglich
  • Besonders für Natursteinböden geeignet